Von Bücherheldin
9. Dezember

Fynn hat Hunger

Lisa Pöllinger, 3. Klasse VS Irdning

„Mama, ich lege einen Danke-Brief an das Christkind auf den Balkon!“, rief Lisa begeistert. Mama antwortete: „Sehr brav!“

In diesem Moment begann der Wind kräftig zu wehen, und der Brief flog weg in den nahen Wald hinein. Traurig schaute Lisa hinterher.

Zur gleichen Zeit streifte Fynn durch den tiefen Wald, um Beute zu suchen. Es war eiskalt und den Fuchs plagte der Hunger. Seit Tagen hatte er nichts mehr gefressen. Alles war unter der dicken Schneedecke begraben.

Doch plötzlich entdeckte er ein weißes Knäuel, das in einem Baum hing. Gierig schnappte er zu und stapfte damit zurück zu seinem Bau. Doch leider war es nichts zu fressen, sondern nur ein Stück zerknittertes Papier, worauf etwas geschrieben stand. Langsam begann Fynn zu lesen.

Als er fertig war, murmelte er: „Liebe Lisa, dein Brief ist wunderbar. Schade, dass er nicht zu fressen ist! Morgen muss ich weitersuchen.“ Danach rollte er sich müde zusammen und schlief ein.

© 2016 Der Bücherhelden-Blog wird betrieben vom Lesezentrum Steiermark bücherhelden.at info@buecherhelden.at
Nochmal?
Rate was sich hinter den Kästchen versteckt! mit einem Klick kannst du die Flächen verschwinden lassen!
Los gehts!
Nochmal?
Kannst du die Fragen beantworten?
Los gehts!
0
Nochmal?
Was haben die 4 Bilder gemeinsam?
Los gehts!